+43 1 952 15 61 | concierge@boulesse.com
Boulesse Logo For the finer things in life
Kostenloser Versand ab € 400!
Stöbern nach:

Augarten Wien
Zuckerdose „Biedermeier“ für Porzellan

€299.00

(inkl. 20% MwSt.)

Zuckerdose für Naschkatzen der Augarten Porzellanmanufaktur im Stil Biedermeier. Noble Natur: Es ist die noble Anmutung dieses Biedermeier-Streublumendekors, die Kenner betört: das helle Band und die feine Goldzahnkante tragen dazu wesentlich bei.

Die Bemalung von Porzellan mit diesem Dekor ist äußerst aufwändig; für die saubere Herstellung von Farbrand und Goldkante sind höchste Virtuosität und Fachkenntnis des Porzellanmalers erforderlich. Dieses Dekor ist bereits im „Bestellbuch der k.k. Wiener Porzellanfabrik“ dokumentiert, das ab 1790 geführt wurde.

Auch der aufstrebende Bürgerstand des Biedermeier (1830 - 1864) schätzte die Reinheit des Wiener Porzellans. Die klassizistisch geradewandigen – zylindrischen oder konischen – Formen wurden von vielfach geschwungenen oder gebauchten Konturen abgelöst. Entzückende, fast miniaturartige Blumenbouquets und Streublumendekore auf weißem Grund, oft kombiniert mit Bordüren dokumentieren diese Periode in ihrer schönsten Form. Eines der beliebtesten Augarten Service – die Form „Schubert“ – hat hier seinen Ursprung.

Durch die Industrialisierung und die rasch anwachsende Konkurrenz, vor allem böhmischer Fabriken mit Massenproduktion, hatte die Wiener Porzellanmanufaktur mit großen finanziellen Problemen zu kämpfen, die mit der offiziellen Schließung der Manufaktur im Jahre 1864 endeten. Die weltberühmte Erzeugung wurde eingestellt und das umfangreiche Vorlagenwerk dem heutigen Österreichischen Museum für angewandte Kunst (MAK) überlassen.

Zusätzliche Details
Share:
Cookies helfen dabei Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren OK